1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 

Bushaltestellen in Hall in Tirol

Erfolgreiche Frühstücksaktion bei Haller Bushaltestellen in der Früh - "Wir lassen sie nicht im Regen stehen...!" 

"Bei Minusgraden und winterlichem Wind verteilten die KandidatInnen der SPÖ-Hall heute Morgen bei allen Haller Bushaltestellen ohne Wartehäuschen an die BenützerInnen von öffentlichen Verkehrsmitteln ein gesundes Frühstück. Die Aktion der SPÖ-Hall wurde von den BusfahrerInnen sehr positiv angenommen. Für uns ergab sich die Möglichkeit nochmals auf unsere Forderung nach einem 6-Jahres-Plan für die Errichtung von Buswartehäuschen hinzuweisen. Weiters könnten wir uns ein Schulprojekt mit der Polytechnischen Schule in Hall vorstellen: Die Stadtgemeinde stellt das Material für die Buswartehäuschen zur Verfügung und von der SchülerInnen werden im Rahmen eines Schulprojektes die Wartehäuschen errichtet," meint SP-Vbgm Harald Schweighofer, Bürgermeisterkandidat. 

SPÖ Bushaltestelle

Mehr als die Hälfte der 35 Bushaltestellen hat keine Überdachung


Text des Flugblattes: 
Dass sie im Regen stehen und klatschnass werden, während sie auf den Bus warten, ist vielen Hallerinnen und Hallern ein Dorn im Auge. Besonders für ältere MitbürgerInnen und kleine Kinder ist es eine nicht akzeptable Zumutung. Bei den Stadtteilgesprächen der SPÖ-Hall erzählten die Menschen, wo sie der Schuh drückt. 

Im Jahr 2009 setzte Vbgm. Harald Schweighofer und sein Team der SPÖ-Hall mit den Stadtteilgesprächen einen Meilenstein in der Haller Kommunalpolitik. In zahlreichen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern erfuhren die Haller SozialdemokratInnen wichtige Anliegen der Menschen direkt vor Ort. So kristallisierte sich zum Beispiel die Thematik rund um die öffentlichen Verkehrsmittel als besonders dringend heraus – vor allem jedoch äußerten viele Hallerinnen und Haller ihren Unmut darüber, dass an den meisten Bushaltestellen Wartehäuschen oder Überdachungen fehlen. 

Bei einem Lokalaugenschein konnten wir uns davon überzeugen, dass es tatsächlich bei mehr als der Hälfte aller 35 Bushaltestellen keinerlei Überdachung zum Schutz vor Regen und Schnee gibt. Das muss sich ändern: Es muss einen 6-Jahres-Plan geben, nach dem schrittweise die Buswartehäuschen im Haller Stadtgebiet aufgrund einer priorisierten Liste errichtet werden. 

Weitere Ziele der SPÖ-Hall im Bereich Straßen & Öffentlicher Verkehr: 
• Ausbau der Radwege und des Regiobusses 
• Schaffung eines Park- & Ride-System beim Haller Bahnhof 
• 6 Jahresplan zur Sanierung der Gemeindestraßen, damit jede/r HallerIn weiß, wann ihre/seine Straße saniert wird 
• Radarstrafen müssen für die Sicherheit und Sanierung der Straßen verwendet werden 


(Presseinformation)
SP-Vbgm Harald Schweighofer
Bürgermeisterkandidat 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 5.083 Sekunden mit 171.03 MB Speicher