1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
59 Besucher online

Schloss Melans

Das Schloss liegt in Absam auf einem kleinen Hügel und wurde um 1300 vom Haller Salzmair bewohnt. Der Ansitz wurde 1413 durch die bayrischen Truppen zerstört, verkauft und wieder aufgebaut. Es wechselte öfters den Besitzer und gehörte auch kurze Zeit Sigismund dem Münzreichen, der es dann der Haller Familie Fieger überlies. 1815 wurde Schloss Melans durch Felix von Riccabona erworben und ist heute noch im Besitz der Familie.

Der Sage nach, soll ein sieben Jahre alter Hahn auf Melans ein Ei gelegt haben, aus dem ein Drache geschlüpft ist. Der Drache bei Melans hauste dort in einem Teich. Am Haus hinter Melans sind deshalb auch Drachenköpfe an den Dachrinnen angebracht.

Schloss Melans
 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 2.522 Sekunden mit 35.97 MB Speicher