1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
70 Besucher online

Pfarrkirche St. Johannes

1567 brannte nach einem Blitzschlag die gotische Kirche komplett aus. Erzherzog Ferdinand II spendete im Dezember 1568 für das Kupfer, zum Guß einer neuen Glocke, 50 Gulden. Am 15. Dezember 1574, nach einer Bauzeit von 7 Jahren, erfolgte die Wiedereinweihung. 1727 wurde der Hochaltar, der vorher in der Kirche Wilten stand, von der Gemeinde gekauft.
1955 fand man bei Restaurierungsarbeiten ein Christophorus-Fresko aus dem Beginn des 16. Jahrhunderts, an der Südseite des Chores.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 2.903 Sekunden mit 67.01 MB Speicher