1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
100 Besucher online

Alpenvereins-Aufforstungsaktion am Largoz

Mitglieder des Alpinteams des Haller Alpenvereins haben im "Internationalen Jahr der Biodiversität, der Artenvielfalt 2010" eine Aufforstungsaktion in der alpinen Region des Schutzwaldes durchgeführt. Sie haben am Largoz, Gemeinde Wattens, 1000 Jungbäume zur Verjüngung des Schutzwaldes gesetzt, 500 Zirben, 250 Fichten und 250 Lärchen. 

Ephräm Unterberger, Naturschutz-Referent des Haller Alpenvereins, hat diese Aktion organisiert und betreut: "Aufforstungen im Schutzwald dienen dem Schutz von Wegen und Steigen und vor Lawinenabgängen, aber auch der Verjüngung des Schutzwaldes." Die Arbeiten wurden in Zusammenarbeit mit Waldaufseher Helmut Trutschnigg von Wattens auf einem Grundstück im Schutzwald der Marktgemeinde Wattens durchgeführt. 

Alpenverein Aufforstung

Der Haller Alpenverein will diese Aufforstungsaktionen in den nächsten Jahren in anderen Gemeinden seines Arbeitsgebietes zwischen Thaur, Absam Gnadenwald, Tulfes, Volders, und Wattenberg fortsetzen, erklärt AV-Vorsitzender Gerald Aichner. Gleichzeitig sollen mit solchen Aktionen besonders Tourengeher, Variantenfahrer und Mountainbiker darauf hingewiesen werden, Schutzwald und Jungwald zu schonen und nicht zu befahren. 

Alpenverein Aufforstung

(Presseinformation)
Alpenverein Sektion Hall
Gerald Aichner

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.548 Sekunden mit 58.5 MB Speicher